Alles über Vergangenheitsorientierte

 

Inhaltsverzeichnis dieser Seite (zum Anklicken)

Merkmale Vergangenheitsorientierte
Tipps zur Persönlichkeitsentwicklung für Vergangenheitsorientierte
Vergangenheitsorientierte-Wörter
Vergangenheitsorientierte-Metaphertier
Vergangenheitsorientierte-Sprichwörter
Vergangenheitsorientierte-Berufe
Tipps für den Umgang mit vergangenheitsorientierten Kindern
Beispiel für ein vergangenheitsorientiertes Kind

 

 

Merkmale Vergangenheitsorientierte

erinnert sich detailliert an sehr viele frühere Ereignisse

hat manchmal Heimweh nach früher oder Angst, dass sich alles wiederholt

relativ nachtragend, vergisst nur selten etwas (auch Gutes)

kann sich nur schwer der Zukunft zuwenden; sträubt sich, langfristige Planungen zu tätigen oder Verpflichtungen einzugehen

Definieren und Formulieren von Zielen, Plänen oder Zukunftsträumen tut gut

behält einmal Gelerntes intensiver als andere

bewahrt relativ viele Dinge auf, die aus der Vergangenheit stammen

erinnert sich z.B. an Todestage oder Geburtstage eher als andere; zeigt evtl. an Wiederholungstagen ähnliche Gefühle/Gedanken/Verhaltensweisen wie früher


 

Tipps zur Persönlichkeitsentwicklung für Vergangenheitsorientierte

schenken Sie der Zukunft besondere Aufmerksamkeit und Beachtung

denken Sie darüber nach, inwiefern Ihre Vergangenheit eine Richtung für Ihre Zukunft vorgibt und planen Sie ein wenig weiter voraus

achten Sie jeweils auf die Aspekte einer Sache, welche die Zukunft betreffen

fragen Sie sich, wie lange Sie an alten Geschichten festhalten möchten oder wann Sie bereit sind, etwas ruhen zu lassen (auch verzeihen, vergeben etc.)

falls Ihnen die Gegenwart ungewöhnlich/unangenehm erscheint, überprüfen Sie, ob Ihre Zukunftsaussichten Ihren Zielen entsprechen ("Kontrolleur")

 

Vergangenheitsorientierte-Wörter

früher, einst, damals, Erinnerung, in Memorandum, vor längerem, vor langer Zeit, Ewigkeit, ewig, damalig, ehemalig, ehedem, Andenken, Souvenir, Gedenken, anno Dazumal, rückblickend, Gedenktag, Gedächtnis, nachträglich, rückbezüglich

 

Vergangenheitsorientierte-Metaphertier

Elefant, Schildkröte

 

Vergangenheitsorientierte-Sprichwörter

Warum sich wegen morgen so viele Gedanken machen, wenn heute noch so weit weg ist? (Graffiti*)

Erinnern, das ist vielleicht die qualvollste Art des Vergessens und vielleicht die freundlichste Art der Linderung dieser Qual. (Erich Fried)

Erzähle mir die Vergangenheit und ich werde die Zukunft erkennen. (Konfuzius)

Hat man gelernt zu leben, ist es schon zu spät. (Louis Aragon)

Ich habe die Vergangenheit gesehen. Ich kenne die Zukunft. (aus dem Grab des Tut-ench-Amun)

Je weiter man zurückschauen kann, desto weiter wird man vorausschauen. (Churchill)

Nach drei Jahren mag sogar ein Unglück zu etwas nütze sein. (aus Japan)

Wer vor der Tür steht hat den größten Teil der Reise bereits hinter sich. (aus Holland)

 

 

Vergangenheitsorientierten-Berufe (aus dem www.psychographium.de/berufe.htm)

Archivar, Archäologe, Bibliothekarin, Croupier, Denkmalpfleger, Empfangsdame, Ersatzteilverkäufer, Kellner, Pharma-Assistentin, Taxifahrer, Übersetzerin

 

Tipps für den Umgang mit vergangenheitsorientierten Kindern

Seine Schwachstelle ist aus psychographischer Sicht die Zukunft: So kann es sein, dass es Dinge unterschätzt, die erst in der Zukunft wirksam werden, oder dass es sich zu spät um etwas kümmert, das einiges an Vorbereitungszeit benötigt hätte. Wie für alle Vernachlässigungen oder Ressourcen gilt auch hier: Wenn Ihr Kind sich in diese Richtung bewegt, begleiten und unterstützen Sie es dabei, selbst wenn es für Sie selbst nach nichts Besonderem aussieht! Sie können auch aktiv ein kleines Training einleiten, indem Sie z.B. frühzeitig mit Ihrem Kind durchsprechen, wohin es im nächsten Urlaub gehen soll, oder neugierig sind, welche beruflichen Ziele es sich vorstellen kann. Die effektivsten Trainingsmaßnahmen sind aber stets diejenigen, die Ihr Kind von sich aus einleitet - wenn Sie es also hierbei unterstützen (z.B. wenn es irgendwann anfängt, alte Dinge wegzuwerfen), tun Sie ihm und seiner Zukunft (in zweierlei Hinsicht) einen Gefallen.

(Text aus "Warum sind Kinder so verschieden", VAK-Verlag 2006)

 

Beispiel für ein vergangenheitsorientiertes Kind:

Mit Viktor hatten seine Eltern oft Mühe, denn er merkte sich alles bis ins kleinste Detail. Versprechungen wurden nie vergessen und wenn sie nicht innerhalb kürzester Zeit eingelöst wurden, forderte Viktor diese lauthals und sofort. Im Kindergarten durfte er immer die Hauptrolle bei Aufführungen spielen, weil er sich die Texte so gut merken konnte. Sogar bei kleinen Auseinandersetzungen war er fähig, seiner Mutter noch Tage später zu erzählen, wer was gesagt und getan hatte - und das in der genauen Reihenfolge. In der Schule dann hatte Viktor mit dem Lernstoff kaum Mühe und konnte sich selbst nach einem Jahr noch an Einzelheiten erinnern, die andere längst vergessen hatten. Als ein Wechsel auf eine weiterführende Schule anstand, fiel es ihm jedoch schwer, sich so früh zu entscheiden, wie es gefordert wurde - ein halbes Jahr vor Schuljahresbeginn. Einmal erzählte er seiner Mutter, ein Freund hätte ihn vor der ganzen Klasse blamiert, weil er ihm eine Freundin angedichtet hätte. Zwei Wochen später fragte ihn die Mutter, als er erneut davon anfing, wie lange er diese Geschichte noch in seinem Rucksack mit sich herumschleppen wolle, worauf er antwortete: "Den Rest meines Lebens!". Jahre später konnte Viktor zwar über die Geschichte lachen - aber vergessen hat er sie trotzdem nicht.

(Text von Christa Roller aus "Warum sind Kinder so verschieden", VAK-Verlag 2006)

 

Wenn Ihnen etwas Ergänzendes zum Thema einfällt, das Sie gerne auf diesen Seiten sähen, schreiben Sie bitte an wewinkler@t-online.de

Mehr zum Thema in

 

zurück zur Startseite

Zu den anderen Seiten:

Alles über das gelbe Naturell
Alles über das blaue Naturell
Alles über das rote Naturell

Alles über Du-Verbundene
Alles über Ich-Verbundene
Alles über Wir-Verbundene

Alles über Gegenwartsorientierte
Alles über Vergangenheitsorientierte
Alles über Zukunftsorientierte

Alles über Fühler
Alles über Denker
Alles über Macher

 

 

 

Copyright für alle
Seiten/Texte: Werner Winkler,
Waiblingen