Alles über Wir-Verbundene

 

Inhaltsverzeichnis dieser Seite (zum Anklicken)

Typmerkmale Wir-Verbundene
Tipps zur Persönlichkeitsentwicklung für Wir-Verbundene
Wir-Verbundenen-Wörter
Wir-Verbundenen-Metaphertiere
Wir-Verbundenen-Sprichwörter
Wir-Verbundenen-Berufe
Tipps für den Umgang mit wir-verbundenen Kindern
Beispiel für ein Wir-Verbundenen-Kind

 

Merkmale Wir-Verbundene

sagt häufig "wir" oder "man", auch wenn von sich selbst oder einem Gegenüber geredet wird

kann leicht Gruppen um sich sammeln oder sich in bestehende einfügen

erlebt sich mit vielen Menschen verbunden, leidet oder freut sich mit ihnen

hält gerne an einmal gefundenen Wir-Bezügen (Firma, Verein, Clique etc.) fest - besonders, wenn diese sich um die eigene Person gebildet haben

 schätzt herausragende "Du-Beziehungen" (z.B. eine 'beste Freundin') besonders, da diese eher selten sind

sucht zur Problemlösung oder in außergewöhnlichen Situationen die Unterstützung des Gegenübers/des Einzelnen; überrascht diesen evtl. mit der sonst ungewohnten Nähe

nimmt bestehende Gruppengefüge eher war als die anderen Typen

stellt das Wohl der Gemeinschaft über das Wohl des Einzelnen (positiv wie negativ)

 

Tipps zur Persönlichkeitsentwicklung für Wir-Verbundene

Beziehungen zu einzelnen Menschen, Pflanzen oder Tieren pflegen

in Gruppen den Einzelnen stärker beachten

Nähe (zum "Du") zulassen oder suchen

den Wert von Freundschaften zu einzelnen Personen schätzen

versuchen, die starke Bezugnahme z.B. auf Gruppen, die Familie oder die ganze Welt/das Universum/die Firma/den Verein etc. zu mindern

sich stabile Wir-Bezüge suchen und halten, ohne diese zu übertreiben

bei unguter Ich-Beziehung prüfen, ob das aktuelle Gegenüber (das 'Du') der Anlass dafür ist ("Kontrolleur")

 

Wir-Verbundenen-Wörter

wir, man, uns/er/ere/eres, unser/e/er/es, ihr/e/er/es, gemeinsam, Gruppe, Bande, Fraktion, global, insgesamt, gruppenweise, miteinander, gruppiert, in Haufen, mehrere, vereinigt, kollektiv, gemeinschaftlich, kooperativ, teamfähig

 

Wir-Verbundenen-Metaphertiere

Ameisen
Bienenvolk
Delphine
Flamingos
Murmeltiere
Pferde

 

Wir-Verbundenen-Sprichwörter

Nichts lässt die Erde so geräumig erscheinen, als wenn man Freunde hat in der Ferne. (H.D. Thoreau)

Wir irren allesamt, nur jeder irret anders. (Albrecht von Haller)

Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. (Sprichwort)

Wir wenigen müssen zusammenhalten. (Sigmund Freud)

Wer ein Leben rettet, rettet die ganze Welt. (aus dem Talmud)

 

Wir-Verbundenen-Berufe

Arzthelferin, Exportkaufmann, Familienhelferin, Gefängnisaufseher, Heimleiterin, Hoteldirektorin, Landschaftsarchitekt, Lehrberufe, Politiker, Regisseurin, Reiseleiterin, Stadtplaner, Trainer, Verkaufsleiter

 

Tipps für den Umgang mit wir-verbundenen Kindern

Warten Sie auch ab, bis es zu Ihnen selbst direkten Kontakt sucht und schätzen Sie diese Momente als die besonderen Ausnahmen, die sie sind. Wenn Ihr Kind z.B. einmal mit Ihnen alleine ein Spiel spielen oder sprechen möchte und nicht im Kreis der Familie, gönnen Sie ihm diesen Moment und weisen Sie es dann nicht ab. Auch wenn es vielleicht sehr früh mit einer Freundin oder einem Freund etwas alleine unternehmen möchte, sollten Sie diesen Wunsch unterstützen - hier trainiert Ihr Wir-Kind nämlich den weniger stark entwickelten Du-Bezug und bereitet sich damit z.B. auf spätere Paarbeziehungen vor, die ihm eher schwer fallen.

(Text aus "Warum sind Kinder so verschieden", VAK-Verlag 2006)

 

Beispiel für ein wir-verbundenes Kind:

Wendy ist ein fröhliches und aufgeschlossenes Kind. Sie kommt mit allen Kindern in der Gruppe gut zurecht - spielt mal mit dem einen und mal mit dem anderen. Dabei hat sie keine spezielle Freundin und unterhält sich auch nicht gerne lange Zeit nur mit einem Kind. Im Gegenteil: So viele Kinder wie möglich bezieht sie in ihre Aktivitäten mit ein. Sind noch nicht viele Kinder in der Gruppe, wartet sie ab, wer noch kommt; sobald wenigstens zwei Kinder bereit sind, spielen sie in der Puppenecke. Doch Wendy hat die Eingangstüre genau im Blickfeld und jedes weitere Kind wird gleich animiert, mitzuspielen. Wendy sucht sehr selten den Kontakt zu den Erzieherinnen; wenn es doch einmal vorkommt, nehmen sie sich besonders viel Zeit für sie. Mit einem Mädchen aus ihrer Nachbarschaft versteht sich Wendy ausgesprochen gut; die Erzieherinnen raten daher ihrer Mutter, sie nicht jeden Nachmittag in den Kindergarten zu schicken, sondern die zwei Mädchen öfter einmal zu Hause miteinander spielen zu lassen. Wichtig ist Wendy auch ihre Oma, mit der sie jetzt einmal in der Woche einen Nachmittag verbringt. Nach und nach kann sie sich auch im Kindergarten besser auf ihr Gegenüber einlassen, konzentrierter und ausdauernder mit einem einzelnen Kind spielen.

(Text von Marion Thaiss aus "Warum sind Kinder so verschieden", VAK-Verlag 2006)

 

Wenn Ihnen etwas Ergänzendes zum Thema einfällt, das Sie gerne auf diesen Seiten sähen, schreiben Sie bitte an wewinkler@t-online.de

Mehr zum Thema in

 

zurück zur Startseite

Zu den anderen Seiten:

Alles über das gelbe Naturell
Alles über das blaue Naturell
Alles über das rote Naturell

Alles über Du-Verbundene
Alles über Ich-Verbundene
Alles über Wir-Verbundene

Alles über Gegenwartsorientierte
Alles über Vergangenheitsorientierte
Alles über Zukunftsorientierte

Alles über Fühler
Alles über Denker
Alles über Macher

 

 

 

Copyright für alle
Seiten/Texte: Werner Winkler,
Waiblingen